Steve Priest`s Sweet

Unter dem Motto „über 30 TopHits in 30 Jahren“ fliegt die Combo, die weltweit erfolgreicher als ABBA ist, extra aus den USA nach Deutschland ein! Da wären beispielsweise „Love is like oxygen“, „Fox on the run“ und natürlich „Ballroom Blitz“ um nur einige Meilensteine zu nennen. 

Trat die Gruppe aus dem englischen Middlesex anfänglich noch unter dem Namen „Sweet Shop“ überwiegend in Discotheken und Clubs auf, änderte sich dies ab 1970. Mit einer Reihe von Hits unter dem neuen Namen SWEET schaffte man den Sprung an die Spitze der britischen und deutschen Charts. Durch ganze acht Nummer 1-Hits erarbeitete man sich den Status der erfolgreichsten Glam-Rockband der 70er Jahre.  

Über 30 Millionen verkaufte Platten und alleine in Deutschland über 20 TopTEN Hits sprechen für sich! THE SWEET sind eine der wenigen Bands, die Charterfolge in den 70ern, 80ern und 90ern vorzuweisen hat. 

Steve Priest – der Mitbegründer, Bassist und Vocals der 70iger Jahre Hits tourt nach vielen Jahren wieder mit seinen eigenen Sweet. Viele Auftritte in den USA und Kanada haben schon bestätigt:  Steve Priest ist wieder da...und WIE!! 

Steve Priest stieg 1981 aus und emigrierte in die USA um sich voll und ganz seiner Frau Maureen und seiner Tochter Daniëlle zu widmen. Wie es den anderen „The Sweet“ Mitglieder weiter ergangen ist, ist vielen Fans bekannt. Leadsänger Brian Connolly starb 1997 und Drummer Mick Tucker im Jahr 2002. Zwei sehr große Verluste für die Sweet Fans. Andy Scott tourt heute noch immer mit seiner eigenen Band und nun ist auch Steve Priest mit Steve Priest`s SWEET zurück.

Steve Priest`s Sweet war hier in den Jahren: